Herzlich Willkommen in der Apotheke im Mediohaus
Herzlich Willkommen in der Apotheke im Mediohaus

Ist Ihre Reiseapotheke vollständig?

Die Planung Ihre Reiseapotheke fängt an, sobald Sie wissen in welches Land Ihre Reise geht. Informieren Sie sich über die aktuelle gesundheitliche Lage im Zielland und eventuell anstehende Vorsorgemaßnahmen. Besonders wichtig ist eine rechtzeitige Planung bei Reisen in exotische Länder wegen möglicher anstehender Impfungen.

Bestehende Erkrankungen

Wichtig: Fragen Sie Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke nach Wechselwirkungen zwischen Ihren Medikamenten und den Arzneimitteln Ihre Reiseapotheke! Sorgen Sie für ausreichend Vorrat an Arzneimitteln (Reisedauer + mind. 1 Woche), die Sie ständig benötigen. Nehmen Sie diese Arzneimittel in jedem Fall mit in Ihr Handgepäck, um einem Verlust vorzubeugen. Für den Fall des Verlustes sollten Sie die wichtigsten Medikamente mit Wirkstoff und Dosierung auf einem Zettel notiert haben, um einem Arzt oder Apotheker die Abgabe zu erleichtern, denn oft haben die Präparate unterschiedliche Namen.

 

Die häufigsten Erkrankungen und Gefahren im Reiseland

Schon auf der Reise zum Urlaubsort lauern die ersten Gefahren. Lange Flügen, Bus- oder Autofahrten können die Bildung von Blutgerinnseln begünstigen. Zur Entlastung bei Langstreckenflügen eignen sich besondere Reisestrümpfe, die das Anschwellen der Beine begrenzen und so für deutliche Entlastung sorgen. Reisestrümpfe in verschiedenen Größen erhalten Sie im Sanitätshaus im Mediohaus.

 

Die bei weitem häufigste Reisekrankheit ist der Reisedurchfall, der meist durch Bakterien ausgelöst wird. Mit ein paar wichtigen Verhaltensregeln reduzieren Sie Ihr Erkrankungsrisiko erheblich. Vermeiden Sie rohe oder halbgare Speisen. Obst sollte immer geschält werden. Nutzen Sie zum Trinken abgefülltes Flaschenwasser, kochen Sie Leitungswasser vorher ab oder desinfizieren es mit entsprechenden Lösungen oder Tabletten (in Ihrer Apotheke im Mediohaus). Hefepräparate können als Prophylaxe dienen (mindestens 5 Tage vor Reiseantritt mit der Therapie beginnen und in den ersten 7-10 Tagen am Reiseort fortführen).

 

Einige Personen neigen bei Nahrungsumstellung auch zu Verstopfungen. Magenbeschwerden lassen sich in den meisten Fällen mit pflanzlichen Tropfen behandeln. Bei Reiseübelkeit helfen Tabletten oder speziellen Reisekaugummis aus der Apotheke (Achtung: Machen oft müde).

 

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise und beantworten Ihnen gerne weitere Fragen sowohl in der Apotheke als auch online.

Hier finden Sie uns

Apotheke im Mediohaus

Brauerstr. 1-3

24568 Kaltenkirchen

Telefon: 04191 / 93 20 0

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag-Freitag

7.30 - 19.30 Uhr

Sonnabend      

7.30 - 14.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Apotheke im Mediohaus